Wie sexy ist Kreativität?

HIRNGESPINSTE UND KREATIVE PROZESSE

Was lässt Menschen kreativ sein? Nicht die Menge an Wissen, sondern ihre Vernetztheit und die Fähigkeit der Unvoreingenommenheit mit der Bereitschaft, Fehler zu machen, sind für kreative Prozesse ausschlaggebend.

Ohne Kreativität gibt es keine Innovation, wir sind auf sie angewiesen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Kreativität und die Ihrer Mitmenschen fördern und entwickeln können.

Zielgruppe
Alle, die mehr über das Gehirn und seine kreativen Prozesse erfahren möchten.
Detaillierte Leistungsbeschreibung
Kreativität ist die Quelle aller Innovationen. Jeder Mensch hat in unterschiedlicher Art und Ausmass kreative Fähigkeiten und kann diese weiterentwickeln. Unser Gehirn ist hauptsächlich mit sich selber beschäftigt und kann mittels Selbstorganisations- und Assoziationsprozessen gar nicht anders als fortlaufend Strukturen und Muster zu entdecken, Beziehungen herzustellen, Ordnungen zu kreieren und Sinn zu erzeugen. Emotionale, motivationale und kognitive Aspekte spielen dabei eine zentrale Rolle, die von den beiden Hirnhälften in unterschiedlicher, kooperativer Arbeitsteilung gelöst werden.
Dabei gibt es ganz unterschiedliche Formen von schöpferischem Denken, bei dem sowohl bewusste als auch unbewusste Prozesse, fokussierte und „ablenkende“ Aufmerksamkeit, sprachliche und bildliche Strategien eine wesentliche Rolle spielen. Als ein Schlüssel zur Kreativität wird die Fähigkeit mit der Unvoreingenommenheit eines naiven Anfängers an ein Problem heranzugehen, vorgefasste Meinungen loszulassen, und sich nicht vor dem Scheitern zu fürchten, herausgearbeitet.
Nutzen
  • Sie lernen, wie Kreativität entwicklungsfähig ist und durch Einsicht, Erleben und Üben gefördert werden kann.
  • Sie erfahren, welche emotionalen, motivationalen und kognitiven Faktoren kreative Prozesse beeinflussen. Sie erkennen, warum Freiräume, Auseinandersetzung mit anderen Wissens- und Erfahrungsfeldern, vielseitige Interessen und Neugier, Kreativität freisetzen kann.
  • Sie lernen die Bedeutung der Selbstbeobachtung kennen, um persönliche Voraussetzungen für Kreativitätsprozesse zu verbessern.
  • Sie kriegen eine Ahnung, wie man zum richtigen Zeitpunkt den richtigen Denkansatz – je nach Art des kreativen Problems – findet.
  • Sie erfahren, welche Faktoren die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Menschen zu einer gewissen Erkenntnis kommen und Flow-Erlebnisse haben.
  • Sie kriegen einen Einblick in unterschiedliche Kreativitätstechniken, damit mehr Funken Feuer fangen.
  • Sie lernen die Bedeutung des Zufalls und Glücks für kreative Prozesse kennen und wertschätzen.

Bitte kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Anfrage. Wir sind gerne für Sie da!