Unternehmenskultur

SINN, IDENTIFIKATION UND STRATEGISCHE ORIENTIERUNG: VOM REALITY CHECK ZUR FUNKTIONELLEN WERTEVERWIRKLICHUNG

Die Entwicklung der eigenen Unternehmenskultur behutsam aber wirkungsvoll so anzuregen, dass sie den Unternehmenszweck fördert, die eigene Unternehmensgeschichte sinnvoll fortsetzt und die vorhandenen Ressourcen innovationsfördernd einsetzt ist ein zentraler Bestandteil in der strategischen Unternehmensgestaltung in Zeiten des sozialen und technologischen Wandels. Die funktionelle Werteorientierung stellt einen wichtigen Erfolgsfaktor dar. In diesem Modul erarbeiten GL, Führungskräfte und Mitarbeitende prozessorientiert gemeinsam die zukünftig gültigen Leitwerte des Unternehmens. Die Werteklärung erfolgt unter Einbezug möglichst vieler involvierter Personen, um die Akzeptanz und ein hohes Commitment von Beginn an zu gewährleisten.

Zielgruppe
Unternehmen, welche ihre Organisation durch eine bewusste Wertereflexion „von Innen“ stärken und damit das Fundament für eine innovations- und gesundheitsfördernde Unternehmenskultur legen möchten.
Detaillierte Leistungsbeschreibung
Werte sind weder allgemeingültig noch gut oder schlecht. Sie erfüllen die Funktion unserer Orientierung in sozialen Räumen: unser Handeln und unsere Entscheidungen werden massgeblich von unseren – häufig auch unbewussten – Werten beeinflusst.
Werte sind oft mehrdeutig und nur schwer veränderbar. Je nach Situation können sie sich widersprechen und dann in Wertekonflikten, Paradoxien oder schwierigen Führungssituationen als Blockade auftreten. Umso wichtiger ist es, Werte beobachten zu lernen. Ein Top-Down entworfenes Wertekodex-Leitbild verkennt meistens die tatsächlich gelebten Werte des Unternehmens. Dieses birgt nicht nur die Gefahr einer kontraproduktiven Wirkung auf die Mitarbeitenden, sondern auch einer unrealistischen Zukunftsvision.

Ein bewusster Werte-Reflexionsprozess ermöglicht eine realistische Auseinandersetzung mit den „wirklichen“ Werten im Unternehmen. Dadurch können Wertekonflikte und -dilemmata ansprechbar und beobachtbar gemacht werden. Die darauf folgende Erarbeitung einer funktionellen Werteklärung stellt in diesem Prozess ein wichtiges Fundament für eine zukünftige gesundheits- und innovationsfördernde Unternehmenskultur dar. Dabei entscheidet das Management über die in Zukunft geltenden Werte, während die Belegschaft ihre Sichtweise in einem offenen Austausch einbringen kann. Das sich anschliessende Wertemanagement ist ein fortlaufender Beobachtungs- Reflexions- und Verwirklichungsprozess, der Sinn, Identifikation und strategische Orientierung für Ihr Unternehmen ermöglicht.

Nutzen
  • Ein wertebasierter Orientierungsrahmen fördert die Glaubwürdigkeit Ihres Unternehmen und
    wirkt vertrauensfördernd auf Ihre Mitarbeitenden, Kunden und Geschäftspartner.
  • Eine Werteklärung ermöglicht Mitarbeitenden und Führungskräften einen situativen Orientierungsrahmen für Entscheidungen und ist komplexitätsreduzierend.
  • Ein transparentes Wertemanagement wirkt sinnstiftend und erhöht die Identifikation mit Ihrem Unternehmen
  • Steigerung der Attraktivität Ihres Unternehmens für passende Mitarbeiter
  • Förderung einer gesunden Leistungsfähigkeit und Motivation
  • Transparenz der tatsächlichen Erwartungshaltungen Ihrer Mitarbeitenden und Führungskräfte
  • Verbesserung einer sachlichen und persönlichen Kommunikation und Kooperation
  • Smarte Vernetzung und konstruktiver Perspektivenaustausch von Ihrer Geschäftsleitung, Führungskräften sowie Mitarbeitenden.
Dauer
Wir empfehlen basierend auf unseren Erfahrungen einen Zeitraum von ca. 6-12 Monaten für diesen Prozess (je nach Grösse und Geschichte des Unternehmens). Individuelle Anpassungen sind möglich.

Bitte kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Anfrage. Wir sind gerne für Sie da!