Human Factors @ brainability

0

Den Möglichkeiten in unserer von dauernder Vernetzung, hoher Komplexität, Dynamik und Individualisierung geprägten Arbeitswelt scheinen u.a. durch neue technologische Entwicklungen kaum Grenzen gesetzt. Diese zunehmende Technologisierung hat zweifellos viele Vorteile. Dabei kann der Mensch jedoch schnell mal vergessen gehen, obwohl die meisten Technologien und technischen Geräte eigentlich FÜR den Menschen entwickelt werden.
Der Einsatz neuer Technologien nimmt direkten Einfluss auf Arbeitsabläufe, Kommunikationskanäle, Arbeitstempo und Inhalte und kann indirekt auch einen Wandel von Erwartungshaltungen, Werten und subjektiven Normen mit sich bringen. Letztendlich entscheidet ein gutes (anzustrebend ist ein optimales) Zusammenspiel zwischen Mensch-System-Technik das Endprodukt. Im wirtschaftlichen Sinne kann sich dies in Produktivitätskennzahlen äussern, im psychosozialen Sinne in Motivation, Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden. Langfristig beeinflusst dieses Zusammenspiel auch Wohlbefinden und Gesundheit. Human Factors ist eine interdisziplinäre Forschungsrichtung, die diesen Einfluss nicht nur sichtbar, sondern mess- und  veränderbar macht. Einerseits wird Human Factors als Grundlagenforschung betrieben, um Erkenntnisse über Menschen als Ressource und begrenzten Faktor im Arbeitssystem zu gewinnen. Als angewandte Wissenschaft  werden Problemlösungen für die Praxis bereitgestellt.

Hier geht es zum Angbot von Human Factors von brainability.

 
Share.

Comments are closed.