Hirnwelten

KONSTRUIERTE REALITÄT

Erfahren Sie, wie unser Gehirn die Realität aktiv konstruiert und nicht einfach nur passiv wiedergibt.

Trotzdem sind unsere subjektiven Eindrücke so kompatibel, dass die Grundvoraussetzung für gemeinsames Handeln gegeben ist.
Tatsächlich wird unser Bild der Realtität nach bestimmten Mustern konstruiert. Nicht nur unsere Kognition spielt dabei eine entscheidende Rolle, auch Motivation und Emotion sind daran beteiligt. Wer das verstanden hat, gewinnt seinen Mitmenschen gegenüber eine versöhnlichere Haltung, und wird den eigenen Entscheidungsprozess in Zukunft intelligenter nutzen.

Zielgruppe
Alle, die sich darauf einlassen möchten zu erfahren, wie das Gehirn subjektive Realitäten erzeugt.
Detaillierte Leistungsbeschreibung
Unser Gehirn bildet die Welt nicht einfach passiv ab, sondern konstruiert sie aktiv nach bestimmten Mustern. Kognitive, motivationale und emotionale Prozesse spielen dabei eine zentrale Rolle. In diesem Modul wird aufgezeigt, welche Auswirkungen dadurch entstehen und wie diese Prozesse auf unsere Aufmerksamkeit und unser Gedächtnis wirken und Denken, Fühlen und Handeln beeinflussen. Dadurch wird auch ersichtlich, dass es nicht eine Realität, sondern nur Perspektiven gibt.
Nutzen
  • Erwerb von Kenntnissen über Prinzipien und Mechanismen unseres denkenden und wahrnehmenden Gehirns.
  • (Besseres) Verständnis für andere Meinungen und Sichtweisen.
  • Kritischere Haltung und Vorsicht gegenüber vorschnellen Schlussfolgerungen und Entscheidungen.
  • Toleranzbildung gegenüber Fehlhandlungen im Zusammenhang mit Denk- und Wahrnehmungs“fehlern“.
  • Erweiterung der Selbst- und Fremdwahrnehmung.

Bitte kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Anfrage. Wir sind gerne für Sie da!